Hinweis: Unser Shop befindet sich im Aufbau – Die Produkte werden täglich erweitert ➜ Jetzt Kontakt aufnehmen!

STICKEREI - MAXIKA®

Die Stickerei ist eine der haltbarsten und hochwertigsten Arten der Textilveredelung. Bestickte Textilien und Werbemittel wirken besonders edel und eindrucksvoll. Dabei ist die Stickerei sehr widerstandsfähig und waschbeständig und deshalb besonders langlebig.

Durch den Einsatz verschiedener Garnarten und Farben werden die zu bestickenden Logos, Schriftzüge und Wappen optisch hochwertig aufgewertet. Mithilfe modernster Stickmaschinen werden die vorher digital verarbeiteten Logos professionell auf die Textilien aufgebracht. Dabei entstehen detailreiche Ergebnisse, bei denen die Qualität nach zahlreichen Waschvorgängen unverändert bleibt.

Bei der Stickerei mit 3D-Effekt wird ein Füllmaterial (spezieller Schaumstoff) unter dem Garn eingearbeitet. Schlussendlich hebt sich das Motiv oder Logo erhaben vom Textil ab.

Bei uns können Sie Ihr Logo, Ihren Namen, Ihren Schriftzug oder Ihr Wappen auf Ihr Wunschtextil sticken lassen. Wir bieten kleine und große Stickereien auf Hemden, Poloshirts, T-Shirts, Jacken, Decken, Handtüchern, Waschlappen und vielen anderen Textilartikeln an.

VORTEILE der Stickerei:

  • Langlebig
  • Edel und Hochwertig
  • Besondere Optik und Haptik
  • 3D-Effekte möglich

NACHTEILE der Stickerei:

  • Keine weichen Farbverläufe
  • Keine kleinen Konturen darstellbar

Die Basics - Stickerei MAXIKA®

PUNCHER

Als Punchen wird das Digitalisieren von Stickereien bezeichnet. Der Puncher ist demnach vor allem für die Qualität und das Erscheinungsbild der Stickerei verantwortlich. Der Puncher erstellt aufgrund Ihrer Kunden-Vorlage (z.B. Ihre Logo-Datei) die Stickmuster – Datenträger, welche für das Sticken mit der Stickmaschine benötigt werden. Hierbei baut er das Stickmuster aus Steppstichen, Plattstichen und Füllstichen (siehe auch Basiswissen Sticharten – Stickerei MAXIKA®) auf und richtet diese ein. Dabei setzt er die Sprache der Grafik in die Sprache der Stickerei um. Unter Beachtung der Stickmaterialien und Ihrer Kundenwünsche werden die richtigen Parameter vom Puncher eingestellt. Die Wahl der richtigen Stickdichte, um eine perfekt Deckkraft des Stickgrundes zu erreichen, spielt eine große Rolle. Bei zu niedriger Stichdichte schimmert der Stoff durch. Bei zu hoher Dichte kann es zu häufigen Fadenbrüchen kommen. Die Stichlängen sind ebenfalls zu beachten. Zu kleine, kurze Stiche können zu Fadenbrüchen oder Schlaufenbildung führen. Zu lange Stiche können beim Waschen oder Tragen beschädigt werden. Farbschattierungen werden mithilfe von unterschiedlichen Stickrichtungen und Stichlängen erreicht. Um Konturschärfe, Volumen und Verzugsarmut zu erreichen baut der Puncher unter die Stickerei die notwendigen Unterlegerstiche.

STICKMASCHINE

Die Stickmaschine setzt die vom Puncher erstellte Datei in Verbindung mit dem Garn, Stickgrund und Vlies zur fertigen Stickerei um und wird nach den Anforderungen an Stückzahl und Flexibilität ausgewählt. Pro Kopf kann ein Stickmuster zur gleichen Zeit fertiggestellt werden. Üblich sind Maschinengrößen mit 1 bis 72 Köpfen. Die Nadelanzahl gibt die maximale Farbanzahl an, die in einem Muster ohne zwischenzeitliches Umrüsten verstickt werden kann. Üblich sind Nadelzahlen zwischen 1 und 18 Nadeln. Die Stickfeld- und Rahmengröße definiert die mögliche Größe der Stickerei. Grundsätzlich wird eine fein justierbare und akkurate Fadenspannungseinrichtung benötigt. Die Fadenspannung soll immer so gering wie möglich eingestellt sein. Die Fadenverteilung ist im Regelfall dann richtig, wenn auf der Rückseite eines Plattstiches 1/3 der Fläche durch den Unterfaden gebildet wird. Der Unterfaden darf keinesfalls auf der Vorderseite der Stickerei sichtbar sein. Die Stickerei sollte erhaben auf dem Stickgrund liegen, wofür in der Regel ein Stickvlies auf der Stoffrückseite verwendet wird. Damit wird verhindert, dass die Stiche im Stoff versinken.

STICKGARN

Grundsätzlich muss entschieden werden, ob ein glänzendes oder ein mattes Stickbild gewünscht wird. Im Glanzbereich setzen sich neben Stickgarnen aus Viskose auch immer mehr Garne aus 100% Polyester durch, da diese deutlich bessere Wasch- und Gebrauchsechtheit aufweisen. Die Standardgarnstärke bei Stickgarnen ist Nr. 40. Etwas gröber wäre Nr. 30. Es gibt eine große Auswahl an Stickgarnen. Ob glitzernd, glänzend, matt, metallisch, usw. – Fast jeder Kundenwunsch kann somit umgesetzt werden. Welches Stickgarn eingesetzt wird hängt im wesentlichen von der Art und dem Anwendungsbereich des zu bestickenden Kleidungsstücks ab. Wichtig ist dabei die Farbechtheit des jeweiligen Garns. Die Bewertung erhält man nach DIN/ISO Messungen bzgl. Lichtechtheit (1-8), Schweißechtheit (1-5), Waschechtheit bei 95°C (1-5), Lösemittelechtheit (1-5), Wasserechtheit schwer (1-5), Reibechtheit trocken (1-5) und Hypochlorit-Bleichechtheit (1-5). Bei allen Skalen gilt: je höher die Note desto besser die Farbechtheit. 

Wir verwenden ausschließlich Garne, die keine umwelt- oder gesundheitsschädlichen Stoffe beinhalten. Unsere eingesetzten Garne entsprechen dem Ökotex Standard 100 und 115 (Babyartikel). Wir arbeiten vorzugsweise mit hochwertigen Garnen von Amann, Madeira und Gunold

STICKVLIES

Das Stickvlies hat die Aufgabe, eine verzugsfreie und konturenscharfe Stickerei zu ermöglichen. Es gibt dem Stickgrund in Verbindung mit den Unterlegestichen die nötige Dimensionsstabilität. Das Vlies kann je nach Art durch Reißen, Schneiden oder Auflösen nach dem Stickvorgang entfernt werden. Bei Frottierwaren wird ein wasser- oder hitzelösliches Vlies bzw. eine entsprechende Folie auf der Stickgutoberseite verwendet, um ein Einsinken der Stiche in den Flor zu verhindern.

STICKNADEL

Beim Maschinensticken hat sich weltweit das Nadelsystem DB x K5 etabliert. Sehr viele Maschinen verwenden dieses System. Das Nadelöhr ist beim System DB x K5 um 1-2 Nadelgrößen vergrößert. Eine 70er Nadel hat also das Nadelöhr einer 80er bzw. 90er Nadel. So ist bei einer dünnen Nadel ein ruhiger Durchlauf des Garns durch das Öhr gewährleistet, das Einstichloch ist dagegen klein. Zu dicke Nadeln können bei hoher Stichdichte Leder, Kunststoffe oder dünne Stoffe regelrecht perforieren. Die Nadelstärke gibt den Durchmesser des den Stoff durchdringenden Teils der Nadel in mm/100 an. Eine 70er Nadel hat also einen Durchmesser von 0,7 mm. Auf herkömmlichen Stickmaschinen können Nadelstärken von 55 bis etwa 120 verwendet werden. Die Nadelspitze wird je nach Stickanwendung gewählt. Als Ausgangsspitze kann die kleine Kugelspitze verwendet werden. Beim Maschinensticken werden Schneidspitzen vermieden, um eine Perforation des Materials auszuschließen.

Basiswissen Sticharten - Stickerei MAXIKA®

STEPPSTICH

Beim Steppstich oder auch Rückstich laufen die Stiche linienförmig hintereinander – wie bei einer herkömmlichen Nähnaht. Die Stiche können kürzer oder länger sein. Durch mehrfaches Übersticken werden die Stiche in der Dicke betont.

PLATTSTICH

Plattstiche oder auch Flachstiche sind eng aneinander liegende Zickzackstiche. Dabei kann die Breite und Dichte frei gewählt werden. Sie sind die vielseitigsten aller Stickstiche. Durch massive Unterlegerstiche können Plattstiche sehr plastisch ausgeführt werden.

FÜLLSTICH

Füllstiche füllen – wie der Name schon sagt – Flächen aus. Je nach Stichrhythmus und -länge kann die Fläche stärker oder schwächer glänzen und reliefartige Strukturen aufweisen. Durch eine günstig gewählte Stichlänge können viele Stiche im Muster gespart werden.

FAQ - Häufig gestellte Fragen zur Stickerei

Selbstverständlich können Sie bei uns Ihre eigenen Textilien (Shirts, Pullover, Hemden, etc.) sog. Fremd- bzw. Eigenware besticken lassen auch wenn wir grundsätzlich lieber unsere eigenen Textilien besticken mit denen wir Erfahrung haben und wissen welche Stickeigenschaften zu berücksichtigen sind.

Wenn Sie Ihre eigenen Textilien besticken lassen möchten, müssen wir prüfen, ob sich Ihr Textil für die Stickerei eignet. Deshalb benötigen wir ein Stoffmuster von Ihnen, damit wir die Haltbarkeit und Beschaffenheit überprüfen und einen Probestick machen können. Falls Sie uns keinen Musterstoff zur Verfügung stellen möchten, können wir Ihnen nicht sagen, ob sich Ihr Textil für den Stick sicher eignet.

Die Bestickung Ihrer eigenen Textilien wird im übrigen als Lohnstick bezeichnet.

Für die Stickerei eignen sich nahezu alle Motive ohne Farbverläufe. Logos mit Farbverläufen lassen sich nicht sticken. Zu kleine Schriftzüge eignen sich ebenfalls nicht für den Stick.

Idealerweise benötigen wir das Motiv bzw. Logo als Vektorgrafik (.eps, .ai, .svg, .cdr). Falls Sie noch keine Vektorgrafik besitzen bereitet unser Grafikteam Ihre Datei gerne auf. Sie sollten jedoch beachten, dass sich nicht alle Motive in eine Stickerei umsetzen lassen. Wir beraten Sie hierzu gerne.

Bei der Stickerei spielen viele Faktoren (z.B. Farbigkeit, Größe, Komplexität, etc.) eine Rolle. Deshalb erstellen wir auf Grundlage Ihrer Anfrage ein individuelles Angebot für Sie. Meist sind beim Sticken kleinere Motive sowie reine Schriftzüge günstiger. Der Preis setzt sich bei der Stickerei zum einen aus dem Stick und zum anderen aus der Erstellung der Stickdatei zusammen. Die Kosten für die Erstellung der Stickdatei fallen je Logo bzw. Motiv jedoch nur einmalig an.

Wir besticken bereits ab 1 Stück. Zu Beachten ist jedoch, dass die Kosten für Einzelstücke deutlich höher sind als bei Großaufträgen. Dies kommt daher, dass sich die Veredelungskosten (z.B. für Maschineneinrichtung, Stickdatei, etc.) bei Großaufträgen auf die hohe Stückzahl verteilen und dadurch der Gesamtpreis je Stück sinkt.

Nach Ihrer Bestellung / Auftragserteilung verarbeiten wir Ihr Logo für die Stickerei und senden Ihnen innerhalb von 2-3 Tagen ein Freigabemuster Ihres Logos bzw. Motivs zu. Durch die Freigabe des Stickmusters können wir sicherstellen, dass Sie zu 100% zufrieden mit Ihren bestickten Textilien sind.

Sobald Sie uns die Freigabe erteilt haben, benötigen wir in der Regel zwischen 10-14 Werktagen plus Versand. Eine Expressoption gegen Aufpreis steht Ihnen ebenfalls zur Verfügung. Kontaktieren Sie uns hierzu gerne oder hinterlassen Sie im Bemerkungsfeld Ihrer Anfrage einen „Express“ Vermerk

Noch Fragen? - Stickerei MAXIKA®

Wir beraten Sie gerne bei allen Fragen rund um die Stickerei und finden das für Sie am besten geeignete Produkt.

Direkt anfragen - Stickerei MAXIKA®

Sie wissen bereits genau was Sie von uns besticken lassen möchten?

Stickerei MAXIKA - Textilien besticken lassen

Jetzt von Stickerei MAXIKA T-Shirts Poloshirts Hemden Jacken Schürzen Frottierwaren besticken lassen!

Mehr über die Stickerei MAXIKA®

MAXIKA® bestickt Ihre Kleidung individuell nach Ihren Kundenwünschen.
Bei uns können Sie Blusen und Hemden besticken lassen, Poloshirts besticken lassen, Sweatshirts besticken lassen, Hoodies besticken lassen, Caps besticken lassen, T-Shirts besticken lassen, Jacken besticken lassen und viele weitere Textilien besticken lassen.

Wir bieten für jeden Bereich die passenden Textilien und Werbemittel an. Von unserer Stickerei können Sie deshalb sowohl Firmenkleidung besticken / Berufsbekleidung besticken als auch Freizeitbekleidung besticken oder Vereinsbekleidung besticken lassen. Damit wir das richtige Produkt für Sie finden können, teilen Sie uns bestenfalls Ihren Anlass bzw. Verwendungszweck mit. Ein Arbeitssweatshirt muss logischerweise viel mehr Belastung standhalten als ein Freizeit-Sweatshirt.

Unsere Stickerei bietet Ihnen erstklassigen Service und beste Qualität. 


Sie fragen sich, wie Sie ein individuelles Angebot von unserer Stickerei erhalten?

Für das Besticken Ihrer Textilien, Kleidung und Werbemittel können Sie unseren intuitiven Anfrage-Shop nutzen. Wir haben eine große Auswahl an Produkten wie Poloshirts, Sweatshirts, Hoodies, Sweatjacken, Fleecejacken, Softshelljacken, Winterjacken, Fleecewesten, Softshellwesten, Handtüchern, Babyartikeln, u.v.m. zum besticken. Wählen Sie somit einfach Ihr Wunschprodukt aus und fragen es direkt über unseren Shop an.

Sie möchten ein besonderes Textil, Kleidungsstück oder Werbemittel von Stickerei MAXIKA® besticken lassen?
Wir bieten neben den auf unserer Website angebotenen Artikeln noch viele weitere Textilien an. Teilen Sie uns Ihren Verwendungszweck mit und wir sind uns sicher, das richtige Produkt für Sie zu finden. Nutzen Sie unser Anfrage- oder Kontaktformular, senden Sie uns eine E-Mail info@maxika-druck.de oder rufen Sie uns an: 09723 9361104. Wir beraten Sie gerne persönlich!

Sie möchten Ihre bereits vorhandenen Textilien, Kleidungsstücke und Werbemittel von MAXIKA® besticken lassen?
Nuten Sie für das Besticken Ihrer eigenen Produkte jetzt unser Anfrageformular. Füllen Sie die benötigten Parameter ganz schnell und einfach aus. Anschließend erhalten Sie von uns ein individuelles Angebot. 

Ortsübersicht - Stickerei MAXIKA® - Deutschland

Newsletter

Angebote | Trends | Neuigkeiten

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen.